BGS Logo

Open Access

Open Access (engl. freier, kostenloser Zugang) bezeichnet das Ziel, wissenschaftliche Literatur und Materialien im Internet frei (kostenlos und ohne Lizenzbeschränkungen) zugänglich zu machen. Es handelt sich um frei zugängliche Beiträge in Elektronischen Zeitschriften, um Preprints oder Online-Versionen von Beiträgen in Bücher und Zeitschriften. Hier habe wir eine wichtige Sammlung an Adressen für unsere Fachbereiche zusammengestellt.

Open Access Net

Die Informationsplattform open-access.net hat das Ziel, den steigenden Informationsbedarf zum Thema Open Access zu decken. Sie bündelt bislang verstreute Informationen und bereitet diese für verschiedene Zielgruppen und Szenarien spezifisch auf.


DOAJ Directory of Open Access Jounals

Das ist eine Auswahl an wissenschaftlichen Zeitschriften aus aller Welt. Der Bereich Medizin umfasst zur Zeit 263 frei zugängliche E-Journals, die Krankenpflege 22 E-Zeitschriften und aus dem Bereich Öffentliches Gesundheitswesen finden Sie 101 frei zugängliche e-Zeitschriften als Volltexte.


GMS (German Medical Science)

GMS ist ein elektronisches interdisziplinäres E-Portal für den Gesamtbereich der Medizin, das sich an alle richtet, die an und mit wissenschaftlichen Publikationen arbeiten. Veröffentlicht werden Original- und Übersichtsarbeiten, die ein Begutachtungsverfahren (Peer Review) durchlaufen haben.


Free Medical Journals

Das ist eine Plattform für frei zugängliche medizinische Zeitschriften weltweit.


Suchmaschine base

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine der weltweit größten Suchmaschinen für wissenschaftliche Web-Dokumente. Der Index umfasst über 140 Millionen Dokumente aus über 6.000 Quellen. Bei etwa 60% der in BASE indexierten Dokumente sind die Volltexte frei zugänglich (Open Access). Betreiber der Suchmaschine BASE ist die Universitätsbibliothek Bielefeld.