BGS Logo

Ablauf und Inhalt

Während des zweijährigen berufsbegleitenden NDS wechseln sich Theorie-Module am BGS und Praxiseinsätze auf der interdisziplinären Intensivstation des Kantonsspitals Graubünden ab.

Das NDS HF IP umfasst mindestens 360 Lernstunden in der Theorie, die am BGS unterrichtet werden, sowie 540 Lernstunden in der Praxis.

Die Studienleitung gestaltet den Theorieunterricht in enger Zusammenarbeit mit ausgewiesenen pflegerischen und ärztlichen Experten aus der Praxis. Der Unterricht in der Praxis wird durch die Berufsbildner der Intensivstation und die Studienleitung gestaltet.

Das NDS HF IP erfolgt in kleinen Lerngruppen. Die Studierenden werden durch Standortbestimmungen und Qualifikationen in Theorie und Praxis begleitet und beurteilt. Das NDS endet mit einem Diplomexamen. Das Diplomexamen umfasst eine praxisorientierte schriftliche Diplomarbeit, eine mündliche Prüfung in der Form eines sich auf die Diplomarbeit beziehenden Fachgespräches und die mündliche Analyse einer Patientensituation. Studierende, die alle Teile des Diplomexamens erfolgreich abgeschlossen haben, führen den Titel dipl. Expertin Intensivpflege NDS HF.

Einführungs- und Fachmodule des NDS HF IP 2021
Einführungs- und Fachmodule des NDS HF IP 2022