BGS Logo

Unterricht

Unsere Schule ist eine lebendige und innovative Bildungseinrichtung. In vielen Abteilungen unternehmen die Lernenden und Studierenden zusammen mit ihren Lehrpersonen verschiedene Projekte. Nicht alle können aber hier veröffentlicht werden. Hier finden Sie eine Auswahl aus den laufenden Projekten.


IvanovWie wird man Krimiautorin für Jugendliche? – Petra Ivanov zu Besuch im 1. Lehrjahr der FaGe- und FaBe-Ausbildung

„Meine Söhne lesen überhaupt nicht!“ Diese Aussage stand am Anfang einer Lesung Petra Ivanovs, einer bekannten Schweizer Krimiautorin. Wegen dieser Söhnen habe sie angefangen für Jugendliche zu schreiben und zwar Kriminalgeschichten, welche in der Schweiz spielen. Die jungen Männer haben trotzdem nicht zu lesen begonnen, doch vier Klassen des 1. Lehrjahres FaGe oder FaBe nahmen sich je eines von 4 Büchern dieser Krimiserie für Jugendliche vor. Im Anschluss haben die ABU-Lehrpersonen Frau Ivanov ans BGS eingeladen und am 14. Januar 2016 war es soweit: Die Autorin las „live“ und hautnah aus ihrem neusten Jugendbuch. Es handelt von Jugendgewalt und ist eine authentische Annäherung an das Thema. Verschiedenste Leute, vom Strafverteidiger über den Psychiater bis zur Mutter und dem Täter kommen zu Wort und man erfährt in kleinen aber spannenden Teilschritten, was eigentlich passiert ist. Dann stellte sich Frau Ivanov den Fragen der Lernenden und es wurde eine halbe Stunde lang angeregt gefragt und diskutiert. Eine Handvoll Zitate aus anschliessend geschriebenen Texten der Schülerinnen und Schüler fassen einige angesprochene Themen  zusammen: „Geballte Wut heisst das Buch, das von einer wahren Geschichte inspiriert wurde und für das viel Recherche gefordert hat.“ „Für ein Buch braucht Petrat Ivanov etwa 4 Monate. Die Überarbeitung dauert länger. Die Dauer bis zur Veröffentlichung ist etwa 2 Jahre.“ „Es ist interessant, dass Frau Ivanov das Ende ihrer Bücher nicht plant.“ „Manchmal ist sie selbst überrascht, wer der Täter ist.“ „Am meisten beeindruckte mich, dass von 28.-  Franken Buchpreis nur 2.75 bei Frau Ivanov landen.“ „Sie verdient nicht viel.“ „Dank der Lesung habe ich mehr über die „Buchwelt“ erfahren.“ „Zuerst dachte ich, wenn sie so viel vorliest würde es langweilig werden, doch das war überhaupt nicht der Fall.“ „Sie hat mein Interesse geweckt und uns „hungrig“ gemacht.“ „Zum Schluss kann ich sagen, dass mir der Vortrag sehr gefallen hat und ich das Buch wahrscheinlich lesen werde.“ Dem Plan steht nichts im Weg: In der BGS-Bibliothek stehen verschiedene Bücher von Petra Ivanov bereit.

Februar 2016, Paola Giovanoli


BGS-Film-Datenbank   bgs-film-datenbank

Ausgangslage und Problemstellung

Das Lernen und Lehren mit den Audio-Visuellen Medien, vor allem mit Kurzfilmen/Lehrfilmen erleichtert das Lernen und wird von vielen Lehrpersonen im Unterricht praktiziert. Im Internet gibt es eine grosse Anzahl an Plattformen, welche einen freien Zugang zum Filmmaterial aus unterschiedlichsten Bereichen anbieten. Viele Fernsehsender bieten ebenfalls die Möglichkeit, die ausgestrahlten Sendungen im Nachhinein zu sehen. Die Zugänglichkeit ist gewährleistet, aber die Lehrpersonen müssen die gesuchten Filme entweder auf ihrem eigenen Computer oder auf dem Schulserver speichern oder mindestens den Link zum Film archivieren, damit man zu einem späteren Zeitpunkt den gewünschten Film wieder findet. Im schlimmsten Fall ändert die URL oder der Film wird nicht mehr zugänglich.

Am BGS werden Gesundheitsberufe ausgebildet. In verschiedenen Bildungsgängen unterrichten z.T. gleiche und z. T. unterschiedliche Lehrpersonen. In verschiedenen Curricula gibt es z.T. gleiche Themenbereiche. Mehrere Lehrpersonen suchen und archivieren Filme zu gleichem Thema in verschiedenen Orten und so kommt es nicht nur zur Ressourcenverschwendung sondern auch dazu, dass qualitativ gute Filme manchmal gar nicht gefunden werden, weil auch die Recherchekompetenzen/Medienkompetenzen der verschiedenen Lehrpersonen unterschiedlich sind.

Auch für die HF-Studierenden des BGS einen systematischen Zugang zu den Lehrvideos der Dozierenden zu erhalten, am besten jeweils als eine online-Erweiterung des gedruckten „Handapparates“ der Bibliothek. Der Handapparat ist ein Regal in der Bibliothek, in dem Medien zu den Themen der aktuellen Blöcke der HF-Studierenden bereitgestellt und nicht ausgeliehen werden können.

Das Ziel des Projektes ist es, ein Suchinstrument für Filme zu kreieren, welches einerseits ein Navigieren durch Themen und andererseits eine Suche nach einem Stichwort ermöglicht.

Eine im Suchinstrument hinterlegte Systematik sollte der Aufteilung der Themen in verschiedenen Bildungsgängen entsprechen und die Lehrpersonen sollen diese Systematik. wieder erkennen. Sie können entweder nach dem Stichwort suchen oder in einer Systematik navigieren.

BGS-Film-Datenbank für den Unterricht

November 2015, BGS-Bibliothek


Projektwoche FaGe, Herbst 2014

Im Rahmen der Projektwoche haben sich an der Berufsschule verschiedene Klassen mit dem Thema Gesundheit auseinander gesetzt. An dieser Stelle werden nur kleine vereinzelte Produkte vorgestellt, welche im Rahmen des Projektunterrichts entstanden sind:

Online-Plakat zum Thema Selbstvertreuen
Online-Plakat zum Thema Sport und Bewegung
Learning-App Millionenspiel
Learning-App Blutzusammensetzung
Learning-App Arzneimittelwirkung
Learning-App Hormonsyste Kreuzworträtsel
Learning-App Hormonsystem Zuordnung

Okotber 2015, FaGe-Lehrpersonen


Selbstgesteuertes Lernen

Selbstgesteuerte Lernprozesse im Unterricht